Buchrezension: Bernd Leitenberger – Raketenlexikon Band 1 US Trägerraketen

Trägerraketen, ohne die kein Satellit, kein Mensch, gar nichts ins All befördert werden könnte sind das Standbein der Raumfahrt. Es gibt inzwischen einige hundert Träger, die auch zum Einsatz kamen.
Bernd Leitenberger hat es sich zur Aufgabe gemacht, all diese Träger, welche den Orbit erreichen können in seinen Raketenlexika aufzulisten. Da dies so viele sind, gibt es einen ersten Band zu den Trägerraketen der USA und einen zweiten zu den Raketen vom Rest der Welt. Hier handelt es sich um den ersten. Zu Beginn wird eine sehr kurze Einführung in die ersten (richtigen) Raketen der USA gegeben. Nun folgt das Lexikon selber. Die Raketen sind in ihre Familien unterteilt. Zu jeder Rakete gibt es einen Einführungstext in der Entwicklung, Starts und Nutzlasten vorgestellt werden. Dazu werden Fotos vom Start bei nahezu jeder Rakete sowie eine Übersichtstabelle geboten. Die Tabellen enthalten neben dem Einsatzraum, Start und Zuverlässigkeit, Abmessung, Gewicht und Nutzlastvermögen eine detaillierte Unterteilung der einzelnen Stufen mit deren wichtigen technischen Daten (Maße, Schub, Treibstoffe, etc.). Bei manchen sind zusätzlich noch Startdiagramme vorhanden. Abschließend ein Vergleich (Nutzlast, Erstflug, Kosten) der aktuellen Raketen der USA geboten.
Von der Juno I über Saturn und Spaceshuttle bis hin zu Raketen welche noch in Planung sind, oder inzwischen (das Buch ist von 2009) einen Erststart hatten (Falcon) sind alle jemals eingesetzten Trägerraketen dabei. Die besondere Ausführung der Saturn und des Space Shuttles (wohlgemerkt hauptsächlich der Antriebe) haben mir dabei sehr gefallen. Lediglich die Redstone hat mir gefehlt, obwohl sie bemannte Raumflüge ausführte. Eine Übersicht zu den Missionen, den wichtigsten Nutzlasten hätten dieses Lexikon noch sinnvoll erweitert. Eine etwas längere Einführung mit der Entwicklung von der A-4 bis zur Juno I hätte das ganze noch perfekt abgerundet. Aber auch so ist es sehr gut geworden.
Zusammenfassend kann man sagen, dass es sich hier um ein wohl einmaliges Lexikon aller jemals eingesetzten Trägerraketen der USA handelt. Dieses lässt sich für alle Raumfahrtfans, die eine umfassende Information zu allen Raketen haben möchten empfehlen. Die Texte sind gut zu lesen, Fachbegriffe werden größtenteils erläutert, jedoch nicht immer (LEO, GEO) und ein Abkürzungsverzeichnis fehlt leider. Allerdings wird bei den Lesern wohl ein gewisses Grundwissen vorhanden sein, oder man ließt diese Abkürzungen im Internet, oder in anderen Büchern vom Autor nach. Die Bilder sind gut (leider alle Graustufen) und die Tabellen und Diagramme geben die wichtigsten Daten in einer übersichtlichen Form wieder. Zusammenfassend gibt es von mir für dieses Werk 5/5 Sterne.
Diese Jahr (2013) soll eine umfassende Neuauflage erscheinen, welche das Buch auf 600-700 Seiten ausdehnen lassen soll. Hierbei sollen Informationen aktualisiert, neu hinzugefügt und erweitert werden. Auf diese Auflage bin ich bereits gespannt und werde sie hier ebenfalls rezensieren oder diese Rezension erweitern.

Buch bei Amazon:
http://www.amazon.de/Raketenlexikon-Band-1-US-Trägerraketen/dp/3837036790/ref=cm_cr-mr-title

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.